Eine WordPress Webseite erstellen

von | Dez 2, 2018 | Allgemein | 0 Kommentare

Eine WordPress Webseite erstellen


In diesem Artikel möchte ich Ihnen zeigen wie einfach es ist eine WordPress Webseite zu erstellen. Am Ende werden Sie natürlich nur eine einfache Standard WordPress Seite haben. Um das Design individuell zu gestalten und die Funktionalität zu erweitern, bedarf es dann noch weiteren Einstellungen und auch an manchen Stellen etwas Progammierkenntnisse.

Zunächst einmal eine kurze Inhaltsübersicht, damit Sie sehen was auf Sie zu kommt:
  • Was ist WordPress eigentlich ?
  • Wie installiert man WordPress ?
  • Einen kurzen Einblick in das WordPress Dashboard
  • Wir erstellen eine einfache Seite

Was ist WordPress eigentlich ?

Ursprünglich wurde WordPress als Software für Blogger entwickelt. Man kann mit diesem System sehr einfach ein schöne Webseite erstellen und seine Artikel veröffentlichen. Über die Jahre wurden zahlreiche Plugin’s entwickelt und dadurch die Funktionalität von WordPress ständig erweitert. Mittlerweile gibt es auch zahlreiche kostenpflichtige, aber auch kostenfreie Themes, (sie steuern das Aussehen einer WordPress Webseite) die Ihre Webseite ein schickes und professionelles Auftreten geben.

Heutzutage ist WordPress das populärste Content-Management-System und wird von vielen Privaten Webseiten Betreibern genutzt, aber auch große Firmen nutzten WordPress für Ihre Internetpräsenz. Weitere Vorteile sind, dass es kostenlos ist und sehr einfach zu bedienen. Man kann seine Inhalte intuitiv im Backend von WordPress ändern.

WordPress können Sie hier downloaden: Hier WordPress downloaden

Diese bekannten Firmen z. B. nutzen WordPress:
  • Walt Disney
  • Mercedes Benz
  • Facebook Newsroom
  • Mircosoft
  • Sony Music

Wie installiert man WordPress ?

Die meisten Hosting – Anbieter nehmen Ihnen die Installation von WordPress ab. Man kann einfach per Knopfdruck WordPress installieren lassen und dann direkt mit der Gestaltung der eigenen Seite beginnen,

WordPress ist unter anderem aber auch bekannt wegen seiner 5 – Minuten – Installation. Sollten Sie WordPress doch selber installieren müssen, ist das auch als Laie in der Regel kein Problem. Man findet hier auch sehr gute Anleitungen im Internet. WordPress manuell installieren – Anleitung

Der Hosting Anbieter all-inkl.com  (Affiliate Link) z. B. ist sehr kostengünstig. Mit ein paar wenigen Klicks hat man hier WordPress installiert.

In dem folgenden Video möchte ich einmal demonstrieren wie einfach das sein kann.

Dashboard IconEinen kurzen Einblick in das WordPress Dashboard

Das WordPress Dashboard kann man auch als Übersichtsseite im Backend bezeichnen. Nachdem Sie sich bei WordPress eingeloggt haben, werden Sie direkt auf das Dashboard weitergeleitet. Hier werden Ihnen dann die wichtigsten Funktionen und Statistiken Ihrer Webseite angezeigt. Die Übersichtsseite besteht aus einzelnen Boxen, die man per Drag and Drop verschieben kann.

WordPress Dashboard

Die einzelnen Boxen mit der Schnellübersicht, wie z. B. „Auf einen Blick“, „Schneller Entwurf“ und „WordPress – Veranstaltungen und Neuigkeiten.“

Auf der linken Seite finden Sie die Hauptnavigation des WordPress Administrationsbereiches. Oben auf der Seite befindet sich die Werkzeugleiste, von hier aus können wichtige Funktionen besonders schnell angesteuert werden. 

WordPress Admin-Bar

Dashboard Hauptnavigation

Wir erstellen eine einfache Seite

Zunächst sollten Sie die allgemeinen Einstellungen für Ihre Webseite anpassen. Wie z. B. „Der Titel Ihrer Webseite“ und der „Untertitel“ 

Dazu gehen Sie über den Menüpunkt „Einstellungen-> Allgemein“ auf die Seite wo die nötigen Änderungen vorgenommen werden können.

WordPress Einstellungen

Hier geht es dann los mit dem Titel und dem Untertitel der Seite, auch die Ländereinstellung (also die Sprache der WordPress Seite), sowie Datums- und Zeitformat kann man hier einstellen. Die eMail Adresse und die Webseiten Url kann man hier auch ändern. Wichtig ist am Ende das Speichern nicht zu vergessen.

WordPress Webseite erstellen

Das Theme aussuchen

Unter dem Menüpunkt „Design“ können Sie Themes hinzufügen oder eines auswählen was WordPress von Hause aus schon mitliefert. Ein Theme ist das Layout Ihrer WordPress Webseite, so wie sie im Netz dargestellt wird. Man nennt es auch das Frontend. Es gibt zahlreiche kostenlose Themes, aber natürlich auch Premium – Themes die dann Geld kosten. Ein bekannte Plattform dafür ist z. B. Themeforest Jedes Theme läßt sich dann noch nach seinen eigenen Wünschen verändern, oft kommt man dann aber nicht um CSS – Code und manchmal auch PHP- Code herum. Wenn man davon keine Ahnung hat ist man gut damit beraten, wenn man einen Entwickler engagiert.

Im nächsten Schritt gehen Sie dann zum Theme – Customizer, diesen finden sie unter dem Menüpunkt „Design -> Customizer. In diesem Bereich können Sie grundlegende Designeinstellungen Ihrer Seite festlegen.

WordPress Theme Customizer

Nachdem sie alle Veränderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf „Veröffentlichen“. Danach können Sie über das X den Customizer verlassen. 

Die erste Seite erstellen

Nun gehen Sie über den Menüpunkt „Seiten“ auf „Erstellen“. Hier können Sie dann Ihre erste Seite mit Inhalten füllen, ich beginne immer damit die Inhalte der Startseite einzufügen. Weil wir dann direkt im nächsten Schritt, im WordPress Backend, diese Seite als Startseite festlegen. So wird dann bei jedem Aufruf über Ihre Domain diese Seite als erstes angezeigt.

Um dies zu erreichen gehen Sie zunächst über den Menüpunkt „Einstellungen“ und dann auf „Lesen“. Hier legen wir dann als erstes fest das wir eine statische Seite haben wollen. Dann wählen Sie über das Drop – down – Menü Ihre Startseite aus, die Sie zuvor angelegt haben.

Startseite festlegen im Backend

Nachdem diese Einstellungen getroffen sind, können Sie weitere Unterseite anlegen. Dafür gehen Sie auf den Menüpunkt „Seiten -> Erstellen“  

Das Menü erstellen

Damit die Besucher auch durch Ihre Seite navigieren können, müssen Sie ein Menü erstellen. Das WordPress Menü können Sie dann nach Ihren Wünschen anordnen. Um ein Menü zu erstellen gehen Sie über „Design -> Menüs“ in diesem Bereich geben Sie Ihrem Menü einen Namen und klicken auf erstellen.

WordPress Menü erstellen

Auf der linken Seite klicken Sie alle Menüpunkte an die Sie benötigen und klicken danach auf „Zum Menü hinzufügen“. Die dann auf der rechten Seite stehenden Menüpunkte, können Sie dann ganz einfach per Drag & Drop verschieben. Am unteren Ende dieser Bearbeitungsseite, wählen Sie dann noch aus ob es das WordPress Hauptmenü, ein Sekundäres Menü oder das Footer Menü sein soll.

Primary Menü

Erstellen Sie für jeden Bereich Ihrer Seite ein Menü und ordnen Sie dann die Position im Theme zu.

Einen WordPress Blog – Bereich erstellen

Wenn Sie nun alle Seiten angelegt haben und mit Inhalten versehen, wäre der nächste Schritt einen Blog – Bereich zu erstellen. Es ist deshalb sinnvoll, weil Sie hier Artikel passend zum Thema Ihrer Seite schreiben können und somit nachhaltig besser bei Google oder anderen Suchmaschinen gefunden werden können. Wichtig ist das Sie Artikel schreiben die zum Ihrem Angebot oder Aktivitäten passen und für den Nutzer einen Mehrwert bieten. 

Dazu gehen Sie auf „Beiträge -> Erstellen“, möglich wäre auch in der oberen Navigationsleiste auf +Neu zu klicken. In diesem Bereich können Sie dann Ihren ersten Beitrag erstellen. Um nun eine Zusammenstellung Ihrer neusten Beiträge auf Ihrer Webseite zu zeigen, erstellen Sie eine weitere statische Seite und markieren diese im Einstellungsbereich von WordPress als „Beitragsseite“.

WordPress Beitragsseite

Wie man in diese Seite den Blog – Bereich integrieren kann, zeige ich in meinem nächsten Artikel. 

Fazit

Eine Basis WordPress Webseite erstellen, ist sehr einfach und intuitiv. Will man mehr Features haben und das Design nach seinen Wünschen und Vorstellungen anpassen, wird es etwas aufwendiger.

Gibt es vielleicht Probleme beim Erstellen Ihrer WordPress Webseite ? Dann schicken Sie mir doch eine Nachricht info@sven-dressler.de und ich versuche Ihnen zu helfen.

Pin It on Pinterest

Share This